fbpx

Klimawahl 2019

Gemeinsam mit meiner Tochter war ich heute am Klimastreik und damit dieses Jahr bereits zum zweiten Mal für den Klimaschutz auf der Strasse, zusammen mit tausenden anderen in der ganzen Schweiz. Ich bin beeindruckt von der neuen Jugendbewegung!

Höchste Zeit, dass auf dem politischen Parkett neue Bewegung ins Thema kommt. Für die Schweiz und die nationalen Parlamentswahlen im Herbst 2019 ist das ein Glücksfall. Fast alle – selbst die FDP.Die Liberalen – überdenken aktuell ihre Haltung und beziehen neue Positionen in der Energie- und Klimapolitik.

Das Schweizer Stimmvolk ist gefragt, im Herbst Politikerinnen und Politiker ins nationale Parlament zu wählen, die bereits gezeigt haben, dass sie Worten Taten folgen lassen und effektiven Massnahmen zum Durchbruch verhelfen.

Es liegt an unserer Generation, die Zunahme der Klimagase in der Atmosphäre zu stoppen und damit die vom Menschen verursachte Veränderung des globalen Klimas zu bremsen. Damit dies möglich ist, müssen wir unsere Energieversorgung unabhängig von fossilen Energieträgern sicherstellen.

Dazu gibt es aus meiner Sicht nur ein zentrales Instrument: Eine Lenkungsabgabe auf alle Produkte, welche Klimagasemissionen verursachen. Meine Überlegungen dazu habe ich in meinen Schwerpunkten formuliert.

Schreiben Sie einen Kommentar